Groß - Kindertagespflege in Köln - Höhenhaus  - Slogan
Rahmenbedingung



Lage der  Räumlichkeiten


Die Betreuung der Kinder findet in der Honschaftsstraße 294 in Köln - Höhenhaus statt. 

 Im vorderen Bereich des Eingangs liegt die Diele, hier sind die Garderoben der Kinder angebracht, von hier aus habe wir Zugang in die Betreuungsräume.

"Vierjahreszeiten" und "Märchenwald" 
Die Betreuungsräume werden durch eine große Fensterfront sehr lichtdurchflutet, hier haben die Kinder einiges zu entdecken.
Unsere Betreuungsräume sind liebevoll gestaltet und eingerichtet.

Unser Schlaf/Ruheraum befindet sich im hinteren Bereich der Räumlichkeiten, hier liegen die Kinder auf 22 qm ungestört und können sich in Ruhe vom Vormittag erholen. Der Ruheraum wird auch als Bewegungsraum genutzt.

Zu unseren Räumlichkeiten gehören unter anderem auch eine Küche und eine Sanitäranlage mit Dusche und WC.



Unsere Öffnungszeiten

Unsere Betreuungszeiten sind von Montag bis Donnerstag von 7:00 bis 15:00 Uhr und Freitags bis 13:00

Sollten Sie dennoch eine Betreuung außerhalb der Betreuungszeiten wünschen, so sprechen Sie uns bitte an und wir werden versuchen gemeinsam eine Lösung zu finden.

Uns ist es wichtig, dass Sie Ihr Kind pünktlich in die Tagespflege bringen, sodass ihr kleiner Schatz sich auch an den Tagesablauf gewöhnen kann wie z.B. das gemeinsamen Frühstück.

Versicherung

Ihr Kind ist während der Betreuungszeit Unfall - und Haftpflichtversichert.


Kooperation und Qualitätssicherung




Für den Inhalt dieser externen Links sind dessen Betreiber verantwortlich


Fort - und Weiterbildungen sind jährlich geplant.

Bitte beachten Sie, dass die Großtagespflege aus diesem Grund bis zu drei Tage im Jahr geschlossen sein kann.


Schließungszeiten

Die Schließzeiten von 30 Tagen im Jahr werden rechtzeitig besprochen. 

Der Urlaub fällt in der Regel in die Ferienzeit von NRW. Geschlossen ist auch an den Karnevalstagen so wie an den Gesetzlichen Feiertagen.


Krankheit der Tageskinder

Sollte ihr Kind eine ansteckende Krankheit haben 
oder Durchfall sowie Fieber, so ist es leider nicht möglich ihr Kind in dieser Krankheitsphase zu betreuen.
 (Ansteckungsgefahr)


Kosten der Betreuung 

Sollte die Betreuung durch das örtliche Jugendamt gefördert werden, richten sich die Betreuungskosten nach ihrem Einkommen und Sie bezahlen je nach Einkommen einen Elternbeitrag an die Kommune.